Erinnerungsbücher
für Adoptivkinder
und Pflegekinder

Wenn das gemeinsame Familienleben nicht mit einer Schwangerschaft, sondern mit einem Anruf vom Jugendamt beginnt, wird es für Eltern schwierig, ein passendes Erinnerungsbuch zu finden. Herkömmliche Babyalben beginnen meist mit der Geburt und bieten keinen Platz für die Schilderung des Kennenlernens im Spielzimmer eines Jugendamts. Dabei ist es gerade für Adoptivkinder und Pflegekinder wichtig, in der eigenen Lebensgeschichte zurückblättern zu können.

Wir bei HerzSeiten haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, auch Adoptions- und Pflegefamilien ein passendes Album anzubieten. Im Folgenden stellen wir unser Buch-Sortiment für Paare und Singlefrauen, die ein Baby oder Kleinkind aufnehmen, näher vor. 

Direkt zum Shop

Für jede Station des Lebenswegs
ein passendes Album

Der Lebensweg vieler Adoptions- oder Pflegekinder beinhaltet auch einen Aufenthalt in einer Bereitschaftspflegefamilie. Damit die Erinnerungen aus dieser Zeit für die spätere Biografiearbeit nicht verloren gehen, können die Bereitschaftspflegeeltern sie in unserem Erinnerungsbuch für Bereitschaftspflegekinder festhalten.

Und auch wenn ein Kind in seiner dauerhaften Familie angekommen ist, kann ein geeignetes Album helfen, die eigene Herkunft nachvollziehen zu können. So können unsere personalisierten Alben „Hoppla, hier kommt dein Baby“ und „Dein Kind entdeckt die Welt“ beispielsweise mit Seiten zum Kennenlernen beginnen und auch die leiblichen Eltern werden auf Wunsch ins Buch integriert.

DEINE ZEIT BEI UNS –
Blätter doch mal rein...

Video

Ein Erinnerungsbuch als Abschiedsgeschenk für euer Pflegekind

Ein wichtiger Baustein für die Biografiearbeit

„Deine Zeit bei uns“ sammelt liebevoll all die bunten Erinnerungen aus der Zeit, die ihr euer Pflegekind als Bereitschaftspflegeeltern begleiten durftet. Dokumentiert für euren Schützling, wie ihr euch kennengelernt, was ihr gemeinsam erlebt und wie ihr euch wieder voneinander verabschiedet habt. Unternehmungen, Meilensteine, besondere Momente… All das könnt ihr eurem Bereitschaftspflegekind in diesem Erinnerungsbuch für die spätere Biografiearbeit mit auf den weiteren Lebensweg geben.

Jetzt bestellen

Von der Aufnahme
bis zum Abschied

Zu Beginn des Tagebuchs für euer Bereitschaftspflegekind stellt ihr euch kurz als Wegbegleiter für die gemeinsame Zeit vor. Danach gliedert sich das Tagebuch in drei Kapitel: Das Kennenlernen, die gemeinsame Zeit und den Abschied. Neben Seiten mit vorgegebenen Fragen bietet das Buch genug Platz für freie Einträge und eigene Ideen. 

AUSFÜHRUNG:

  • Hardcoverbuch mit 48 Seiten
  • Gedruckt auf schreibfreundlichem,
    festem Naturpapier
  • Klimaneutral in Deutschland produziert

 

Jetzt bestellen
Unsere Follower*innen zur Buchidee...

Babys erstes Jahr

Das HerzSeiten Babyalbum für Adoptions- und Pflegefamilien beginnt nicht zwangsläufig mit der Geburt, sondern mit dem Moment, in dem eure Familiengeschichte beginnt. Habt ihr bereits die Schwangerschaft miterlebt? Oder habt ihr euren Schatz erst im Alter von vier oder fünf Monaten aufgenommen? Wir passen euer Buch-Unikat an euch an.⁠

Warum ist das Babybuch für Adoptivkinder & Pflegekinder so besonders?

  • Beginn des Buchs und Fragen zu den Entwicklungs-Meilensteinen abhängig vom Zeitpunkt der Aufnahme
  • Durch personalisierte Anrede der Eltern auch für Regenbogenfamilien geeignet
  • Nach Wunsch mit oder ohne Vorstellung der Baucheltern

 

Mehr erfahren

Ein Willkommensgeschenk für
das neue Familienmitglied

Du suchst nach einem Geschenk für eine Adoptionsfamilie, die gerade ein Baby aufgenommen hat? Dann überrasche deine Freunde doch mit einem individuellen Babybuch. Mit der HerzSeiten Geschenkkarte verschenkst du ein personalisiertes Exemplar von „Hoppla, hier kommt dein Baby“ und überlässt dabei den frischgebackenen Eltern die Entscheidung, wie ihr Babybuch im Detail aussehen soll. 

Verschenke ein Babyalbum, das wirklich zu deinen Freunden passt!

Jetzt verschenken!

Für eure Erinnerungen
nach dem ersten Geburtstag

Auch unser Erinnerungsbuch für vier Jahre der Kindheit passt sich genau an eure Situation an. Lebt das Kind schon bei euch, seit es ein Baby war, oder lernt ihr euch gerade erst kennen? Sollen die leiblichen Eltern ein paar Extraseiten bekommen? Welche Wunschthemen sollen mit ins Buch? Ihr entscheidet!

  • Angepasst an eure Familienkonstellation
    Hat euer Kind Mama und Papa,  zwei Mamas oder zwei Papas?
    Oder nimmst du als Singlemama ein Adoptivkind oder Pflegekind auf?
  • Wählt eure Wunschthemen:
    Seiten zum Adoptionsprozess, Zeit mit den Baucheltern,
    Zweisprachigkeit, Taufe, Kindergarten …
  • Vier Farbvarianten zur Auswahl

Welche Rolle spielen Erinnerungsbücher für die Biografiearbeit?

Wenn Kinder von Geburt an bei zumindest einem Elternteil aufwachsen, ist es leicht, Erinnerungen lebendig zu erhalten. Es werden viele Fotos gemacht und Geschichten erzählt. Im Gespräch mit seinen Bezugspersonen kann das Kind alles über vergangene Ereignisse erfragen. Wenn ein Kind aber nicht bei den leiblichen Eltern lebt, sondern in einer Pflege- oder Adoptivfamilie, fehlen hingegen einige dieser direkten Verbindungen zur Vergangenheit.

Biografiearbeit hilft dann, die eigene Lebensgeschichte im Rückblick zu erarbeiten. Dabei sind Erinnerungsbücher, in denen Wegbegleiter der verschiedenen Stationen des Lebensweges Fakten und Anekdoten festgehalten haben, eine große Hilfe. Jede Notiz zu einem erreichten Meilenstein, jede festgehaltene Erinnerung an einen schönen Moment, jedes Foto können dem Kind ein Stück Identität und Selbstsicherheit geben.

Erinnerungsbücher können weiterhin helfen, bestimmte Fragen zu enttabuisieren. Jedes Kind kommt irgendwann in eine Phase, in der es neugierig auf die eigene Vergangenheit ist. Dann kann ein Album mit einer kurzen Vorstellung der Herkunftsfamilie, mit Erinnerungen von Besuchskontakten oder anderen liebevoll festgehaltenen Notizen aus der Vergangenheit ein guter Helfer im Gespräch sein.